Donnerstag, 8. Juni 2017

kleine runde Rosa/Rote im Vergleich

In der Bohnen Schatzkiste sind einige Bohnen der kleinen Runden rotrose Töne enthalten, die ich einmal zum direkten Vergleich nebeneinander gelegt habe. Da sich einige doch sehr ähnlich sehen, beim näheren Verglich jedoch Unterschiede ausweisen.
Ich zeige die Fotos hier, um einmal direkte Vergleichsmöglichkeiten zu schaffen. Ev werde ich die Bilder später noch einmal ergänzen, wenn weitere Sorten dazu kommen.
Manchmal scheinen Bohnen identisch zu sein, aber so wie hier merkt man doch, da ist ein Unterschied zu erkennen.


im Gesamtbild oben links. Im direkten Vergleich sieht sie der Cherrystone zum Verwechseln ähnlich und es lassen sich erst einmal keine Unterschiede erkennen. Die Crochu de Montmagny wirkt minimal dunkler in der Färbung

im Gesamtbild mittig unten. Im direkten Vergleich sieht sie der Cherrystone  und der Coco Rose de La Meuse ähnlich, scheint aber eine minimal dunklere Färbung zu besitzen.

im Gesamtbild unten links. Im direkten Vergleich sieht sie der Coco Rose de La Meuse zum Verwechseln ähnlich und es lassen sich erst einmal keine Unterschiede erkennen. Die Crochu de Montmagny wirkt minimal dunkler in der Färbung




Dem Namen nach zu schließen wäre sie identisch mit Cherrystone, aber diese Bohne ist definitv anders geformt und besitzt nicht den kleinen kugelrunden Charakter der anderen hier gezeigten.




ev. soll Oeil de Perdrix mit Herrenbönli identisch sein. Im direkten Vergleich verliert die Oeil de Perdrix jedoch schneller ihre helle Färbung und weißt dann eher eine graubraune Färbung auf, während die Herrenbönli insgesamt heller bleibt.

ev. soll Oeil de Perdrix mit Herrenbönli identisch sein. Im direkten Vergleich verliert die Oeil de Perdrix jedoch schneller ihre helle Färbung und weißt dann eher eine graubraune Färbung auf, während die Herrenbönli insgesamt heller bleibt.


im Gesamtbild mittig unten. Im direkten Vergleich sieht sie der Cherrystone  und der Coco Rose de La Meuse ähnlich, scheint aber eine minimal dunklere Färbung zu besitzen.


Ich dachte im ersten Moment, ach, das ist Rose du Japon, aber im Gesamtbild (unten rechts) wird deutlich, dass diese Bohne einen anderen rotton besitzt und sich von allen anderen abgebildeten unterscheidet.

ist bisher in der Farbgebung auch einzig, was im Bild Mitte rechts deutlich zu erkennen ist. Der rosa Farbton sticht deutlich heraus.


Alle diese Bohnen sind übrigens in der BohnenSchatzkiste enthalten und suchen Bohnenbewahrer/Bohnenhüter/ Bohnenerhalter/Bohnenvermehrer.



Mittwoch, 24. Mai 2017

Anzucht und Keimquote

Es ist wichtig, gerade das alte Saatgut zu vermehren und ich habe dazu mal aufgelistet, was ich selbst in diesem Jahr ausgesät habe. Der Bericht ist noch nicht abschließend, da ich 2 Sorten erste gestern noch gelegt habe. Insgesamt bin ich positiv überrascht, welches Saatgut noch keimt, aber ebenso bei anderen Sorten überrascht, wie schlecht, die Quote ist. Mein Zie in diesem Jahr erst einmal frisches Saatgut sichern und dieses im nächsten Jahr weiter an Vermehrer geben.

Die Berichte von Vermehreren sind sehr unterschiedlich. Altes Satgut ist manchmal auch schwierig und da darf während der Keimphase dann auch alles stimmen. 
ich bin schon sehr gespannt auf die Rückmeldungen in diesem Jahr.

Die Quote Gesamt von 52 % sieht sehr schlecht aus, ist sie aber nicht, denn ich habe auch das frisch gesäte und die nicht gekeimten mit berücksichtigt, die Zahl wird sich sicherlich noch verändern. 
Totalausfälle habe ich Rot markiert, Wackelkandidaten sind gelb markiert...

Nachtrag: Hier wird eine aktuelle Übersicht aller Rückmeldungen gepflegt


Art link notiz gelegt keimung Quote Saatgut aus
BB Antbaecksboena 6 5 83% 2014
SB Arizona (graue Variante) Anzahl gelegt?? 6 5 83% 2012
FB Ayocote Morado 7 4 57% 2013
SB Baroca Pinta 3 3 100% 2015
SB Blau Weisse von Bernarda 10 4 40%
Borlotti Brun Bohnenkäferbefall 7 0 0%
SB Bosnian Pole 1 1 0% 2012
BB Buckskin Girl 4 4 100% 2016
SB Butterbrodt 5 2 40% 2013
RB Cherokee Cornfield 10 0% 2014
RB Cherokee Trail of Tears (from Simcox) Anzahl gelegt?? 5 2 40% 2014
Controne 3 2 67% 2014
SB Cosaruciaru di Scicli 5 2 40% 2014?
BB Dapple Grey/Dapple Gray 8 7 88% 2016
SB Ephesus 16 1 0% 2014
Erzincan Large (Erzincan Battal) 5 4 80% 2009
RB Fasold 11 6 55% 2011
BB Foro 2 0 0% 2014
BB Fort Portal Jade 5 4 80%
FB Franzoesischer Feuerbohnen Mix 7 0%
SB Georgien Schwarze 22 4 4 100% 2014
SB Goldener Regen 5 2 40% 2014 oder älter
BB Great Northern 7 4 57% 2009
SB Grünsamige aus den weissen Karpaten 10 0 0% 2014 oder älter
SB Heavenly Gold 11 0 0% 2011
BB John's Old 6 1 17% 2009
RB Karaota 10 10 100%
Krasavcik 4 4 100%
SB Kroatische Wachsbohne Anzahl gelegt?? 5 3 60% 2012 ?
SB Logan giant 3 3 100%
BB Markt von Kroatien 8 7 88% 2012? 
SB Ojo de cabra 6 6 100% 2014
SB Ominoese Weiss Blau Schwarze 10 5 50% 2015
SB Oregon-giant Bohnenkäferbefall 5 3 60%
SB Tuerkenbohne 3 1 33%
BB Ukrainian 5 5 100% 2009
Unbekannde dunkel getupfte 2 1 50%
BB Unbekannte (ev. Nebel) 4 3 75%
BB Unbekannte aus Lekatt 6 2 33% 2014
Unbekannte kleine Braune 6 3 50%
Unbekannte Mischung aus Bohnentüte 13 2 15%
SB Unbekannte Nr 129 (B129) 4 4 100% 2014
SB Österreichland Anzahl gelegt?? 8 8 100% 2012
Gesamt (Stand 24.05.2017) 261 135 52%


Insgesamt kommt das Bohnenjahr dieses Jahr schwer in die Gänge finde ich ...
Die Bohnen sind nicht alle zum selben Zeitpunkt ausgelegt. Kiste 1 wurde zu 2 unterschiedlichen Zeitpunkten gelegt und dann habe ich in 4 Etappen immer weiter gelegt, so dass der Wuchs natürlich noch sehr unterschiedlich ist. Sieht halt alles noch etwas mickerig aus...
Kiste 1

Kiste 2

Kiste 1 gesamt

Kiste 3



Donnerstag, 11. Mai 2017

Bohnen gehören in die Erde

doch wann ist der richtige Zeitpunkt?
Dieses Jahr ist das wirklich schwer zu sagen, normalerweise hätte ich gesagt, dass die Bohnen raus können, aber das ist von Region zu Regoion unterschiedlich und die Kälte mögen die Bohnen einfach nicht, wer also keinen Schutz hat, sollte in kühleren Regionen besser noch mal eine Woche warten.
Alternative: Ich habe letzte Woche die ersten Bohnen in Kisten gelegt und lege dieses Wochenende nach. Diese Kisten habe ich vor 3 Jahren glaube ich mal in einem Baumarkt gefunden, sie extrem praktisch und auch recht groß.


Bei gutem Wetter kann die Haube einfach ab, wenns Kritisch wird Haube drauf und über Nacht sowieso noch.


Geduld braucht der Gärtner bei Bohnen also und jeder hat da so seine eigene Methode.